RichardWagner
Libretti
Die Meistersinger
von Nürnberg

VORSPIEL Music
Music
Music
Music
Music
Music
Music
Music
Music
Music
Music
Music
Music
PRELUDE
ERSTER AUFZUG ACT ONE
ERSTE SZENE

Die Bühne stellt das Innere der Katharinenkirche in schrägem Durchschnitt dar; von dem Hauptschiff, welches links ab, dem Hintergrunde zu, sich ausdehnend anzunehmen ist, sind nur noch die letzten Reihen der Kirchenstühlbänke sichtbar: den Vordergrund nimmt der freie Raum vor dem Chor ein; dieser wird später durch einen schwarzen Vorhang gegen das Schiff zu gänzlich geschlossen.

(In der letzten Reihe der Kirchenstühle sitzen Eva und Magdalene; Walther von Stolzing steht, in einiger Entfernung, zur Seite an eine Säule gelehnt, die Blicke auf Eva heftend, die sich mit stummem Gebärdenspiel wiederholt zu ihm umkehrt)
SCENE ONE

The scene represents the interior of Saint Catherine's Church, Nuremberg, in diagonal section; the nave is supposed to extend towards the back of the stage, to the left; only the last few rows of pews are visible.

(Eva and Magdalena are sitting in the last row of pews. Standing to one side by a pillar is Walther von Stolzing, at some distance from the women, gazing at Eva. Eva repeatedly turns round towards the knight).
CHORAL DER GEMEINDE

Da zu dir der Heiland kam,

(Walther drückt durch Gebärde
eine schmachtende Frage an Eva aus)


willig seine Taufe nahm,

(Evas Blick und Gebärde sucht zu
antworten; doch beschämt schlägt
sie das Auge wieder nieder)


weihte sich dem Opfertod,

(Walther zärtlich, dann dringender)

gab er uns des Heils Gebot:

(Eva, Walthern schüchtern abweisend,
aber schnell wieder seelenvoll
zu ihm aufblickend)


das wir durch sein' Tauf' uns weihn,

(Walther: entzückt, höchste
Beteurungen, Hoffnung)


seines Opfers wert zu sein.

(Eva, selig lächelnd, dann beschämt
die Augen senkend)


Edler Täufer!

(Walther dringend, aber schnell
sich unterbrechend)


Christs Vorläufer!

(Er nimmt die dringende Gebärde
wieder auf, mildert sie aber
sogleich wieder, um dadurch
um eine Unterredung zu bitten)


Nimm uns gnädig an,
dort am Fluss Jordan!
CHORAL OF THE CONGREGATION

When the Saviour came to thee,




willingly accepted thy baptism,





dedicating Himself to a sacrificial death,



He gave the covenant for our salvation:





that we might be consecrated through baptism




so as to be worthy of his sacrifice.




Noble Baptist!




Christ's precursor!






Receive us graciously
there by the river Jordan.
(Die Gemeinde erhebt sich. Alles wendet sich dem Ausgange zu und verlässt unter dem Nachspiele allmählich die Kirche. Walther heftet in höchster Spannung seinen Blick auf Eva, welche ihren Sitz ebenfalls verlässt und, von Magdalene gefolgt, langsam in seine Nähe kommt. - Da Walther Eva sich nähern sieht, drängt er sich gewaltsam durch die Kirchgänger zu ihr.) (The congregation rises. All make their way towards the exit and during the following music gradually leave the church. Walther expectantly fixes his glance on Eva, who slowly leaves her pew and, followed by Magdalena, approaches him. As Walther sees Eva drawing near he forces his way through the congregation in order to reach her)
WALTHER
(leise, doch feurig zu Eva)

Verweilt! Ein Wort! Ein einzig Wort!
WALTHER


Stay! A word - a single word!
EVA
(sich schnell zu Magdalene umwendend)

Mein Brusttuch! schau! Wohl liegt's im Ort -
EVA
(to Magdalena)

My neckerchief! See! It's probably in our place!
MAGDALENE

Vergesslich Kind! Nun heisst es: such'!

(Sie geht nach den
Kirchstühlen zurück.)
MAGDALENA

Forgetful child! Now I must search!

(She goes back
to the pew)
WALTHER

Fräulein, verzeiht der Sitte Bruch.
Eines zu wissen, Eines zu fragen,
was müsst' ich nicht zu brechen wagen?
Ob Leben oder Tod? Ob Segen oder Fluch?
Mit einem Worte sei mir's vertraut:
mein Fräulein, sagt...
WALTHER

Young lady! Excuse this breach of custom!
To know one thing, to ask one thing,
what should I not dare to break?
Whether life or death, blessing or curse -
in one word let it be disclosed to me:
young lady, say...
MAGDALENE
(wieder zurückkommend)

Hier ist das Tuch.
MAGDALENA
(returning)

Here is the kerchief.
EVA

O weh! Die Spange.
EVA

O dear! And the brooch?
MAGDALENE

Fiel sie wohl ab?

(Sie geht abermals
suchend nach hinten.)
MAGDALENA

Has it fallen off?

She goes back
again)
WALTHER

Ob Licht und Lust, oder Nacht und Grab?
Ob ich erfahr', wonach ich verlange,
ob ich vernehme, wovor mir graut: -
Mein Fräulein sagt...
WALTHER

Whether light and joy, or night and death?
Whether I learn what I long for,
whether I hear what I dread:
young lady, tell me...
MAGDALENE
(wieder zurückkommend)

Da ist auch die Spange. -
Komm, Kind! Nun hast du Spang' und Tuch...
O weh! da vergass ich selbst mein Buch!

(Sie geht nochmals eilig nach hinten.)
MAGDALENA
(returning again)

There is the brooch, too. Come, child!
Now you have brooch and kerchief...
O dear! now I've forgotten my own book!

(She goes back once more)
WALTHER

Dies eine Wort, ihr sagt mir's nicht?
Die Silbe, die mein Urteil spricht?
Ja oder nein! - ein flücht'ger Laut:

(entschlossen und hastig)

mein Fräulein, sagt, seid ihr schon Braut?
WALTHER

This one word, won't you say it?
The syllabe which delivers my sentence.
Yes or no! - a fleeting sound:



young lady, tell me, are you already betrothed?
MAGDALENE
(die wieder zurückgekehrt ist
und sich vor Walthern verneigt)


Sieh da! Herr Ritter?
Wie sind wir hochgeehrt:
mit Evchens Schutze
habt ihr euch gar beschwert!
Darf den Besuch des Helden
ich Meister Pogner melden?
MAGDALENA
(who has returned again;
curtseying to Walther)


Why look! Sir knight,
how very honoured we are:
young Eva's protection
has become your concern!
May I announce our hero's visit
to Master Pogner?
WALTHER
(leidenschaftlich)

O, betrat ich doch nie sein Haus!
WALTHER
(passionately)

Oh, if only I had never entered his house!
MAGDALENE

Ei! Junker, was sagt ihr da aus?
In Nürnberg eben nur angekommen,
wart ihr nicht freundlich aufgenommen?
Was Küch' und Keller, Schrein und Schrank
euch bot, verdient es keinen Dank?
MAGDALENA

Why, sir! What are you saying?
Just arrived in Nuremberg,
were you not kindly received?
What kitchen and cellar, chest and cupboard
have offered you: does it deserve no thanks?
EVA

Gut Lenchen, ach! das meint er ja nicht;
doch von mir wohl wünscht er Bericht, -
wie sag' ich's schnell? Versteh' ich's doch kaum!
Mir ist, als wär' ich gar wie im Traum!
Er frägt, ob ich schon Braut?
EVA

Good Lena! Ah, he doesn't mean that.
But from me he wishes to know...
how can I put it briefly? I scarcely understand it
myself! I feel as if I were in a dream!
He asks if I'm betrothed.
MAGDALENE
(heftig erschrocken)

Hilf Gott! Sprich nicht so laut!
jetzt lass uns nach Hause gehn,
wenn uns die Leut' hier sehn!
MAGDALENA
(looking about her apprehensively)

O Lord! Don't speak so loud!
Let us go home now...
if people should see us here!
WALTHER

Nicht eh'r, bis ich alles weiss!
WALTHER

Not before I know all!
EVA
(zu Magdalene)

's ist leer, die Leut' sind fort.
EVA
(to Magdalena)

It's empty, the people have gone.
MAGDALENE

Drum eben wird mir heiss!
Herr Ritter, an andrem Ort!
MAGDALENA

That's what's bothering me!
Sir knight, some other place!
(David tritt aus der Sakristei ein und macht sich darüber her, die schwarzen Vorhänge zu schliessen) (David enters from the sacresty and busies himself with drawing together dark curtains.)
WALTHER
(dringend)

Nein! Erst dies Wort!
WALTHER


No! First this word!
EVA
(bittend zu Magdalene)

Dies Wort?
EVA
(urgently, to Magdalena)

This word!
(Magdalene, die sich bereits umgewendet, erblickt David und hält an) (Magdalena perceives David and pauses)
MAGDALENE
(zärtlich, für sich)

David! Ei! David hier?
MAGDALENA
(aside)

David? Ah! David here?
EVA

Was sag' ich? Sag' du's mir!
EVA

What shall I say? You tell me!
MAGDALENE
(wendet sich wieder zurück und zu
Walther, zerstreut, öfter nach David
sich umsehend)


Herr Ritter, was ihr die Jungfer fragt,
das ist so leichtlich nicht gesagt.
Fürwahr ist Evchen Pogner Braut -
MAGDALENA
(distractedly, and looking
round repeatedly at David)



Sir knight, what you ask the maiden
is not so easily answered.
It is true that Eva Pogner is betrothed...
EVA
(lebhaft unterbrechend)

Doch hat noch keiner den Bräut'gam erschaut!
EVA


But no one has yet seen the bridegroom.
MAGDALENE

Den Bräut'gam wohl noch niemand kennt,
bis morgen ihn das Gericht ernennt,
das dem Meistersinger erteilt den Preis -
MAGDALENA

No one even knows who the bridegroom is,
until he is named tomorrow by the judges
who award the Mastersinger his prize...
EVA
(enthusiastisch)

Und selbst die Braut ihm reicht das Reis.
EVA


And the bride herself gives him the garland.
WALTHER
(verwundert)

Dem Meistersinger?
WALTHER


The Mastersinger?
EVA
(bang)

Seid ihr das nicht?
EVA
(timidly)

Are you not one?
WALTHER

Ein Werbgesang?
WALTHER

A wooing song?
MAGDALENE

Vor Wettgericht.
MAGDALENA

Before the judges of the contest.
WALTHER

Den Preis gewinnt?
WALTHER

Who wins the prize?
MAGDALENE

Wen die Meister meinen.
MAGDALENA

Whom the masters approve.
WALTHER

Die Braut dann wählt?
WALTHER

The bride then chooses?
EVA
(sich vergessend)

Euch oder keinen!
EVA
(forgetting herself)

You - or no one!
(Walther wendet sich, in grosser Aufregung auf und ab ghehend, zur Seite) (Walther turns aside and places up and down in great perturbation)
MAGDALENE
(sehr erschrocken)

Was, Evchen! Evchen! Bist du von Sinnen?
MAGDALENA
(greatly shocked)

What? Eva! Eva! Are you out of your mind?
EVA

Gut Lene, hilf mir den Ritter gewinnen!
EVA

Good Lena! Let me win the knight!
MAGDALENE

Sahst ihn doch gestern zum erstenmal?
MAGDALENA

Didn't you see him yesterday for the first time?
EVA

Das eben schuf mir so schnelle Qual,
dass ich schon längst ihn im Bilde sah:
sag', trat er nicht ganz wie David nah?
EVA

What gave me such sudden anguish was the fact
that I had long seen him in a picture:
tell me, did not approach just like David?
MAGDALENE
(höchst verwundert)

Bist du toll! Wie David?



Music
MAGDALENA


Are you mad? Like David?
EVA

Wie David im Bild?
EVA

Like David in the picture.
MAGDALENE

Ach! meinst du den König mit der Harfen
und langem Bart in der Meister Schild?
MAGDALENA

Ah! you mean the king with the harp
and long beard in the Master's coat-of-arms?
EVA

Nein! der, des Kiesel den Goliath warfen,
das Schwert im Gurt, die Schleuder zur Hand,
das Haupt von lichten Locken umstrahlt,
wie ihn uns Meister Dürer gemalt!
EVA

No! The one whose pebbles felled Goliath,
with his sword in his belt, his sling in his hand,
his head shining with fair locks,
as Master Dürer has painted him for us.
MAGDALENE
(laut seufzend)

Ach, David! David!
MAGDALENA
(sighing loudly)

Ah, David! David!
DAVID
(der hinausgegangen und jetzt wieder
zurückkommt, ein Lineal im Gürtel und
ein grosses Stück weisser Kreide
an einer Schnur schwenkend)


Da bin ich; wer ruft?
DAVID
(who has gone out, and now
returns with a rule stuck
in his belt and swinging in his hand
a large piece of chalk tied to a string)


Here I am! Who's calling?
MAGDALENE

Ach, David! Was ihr für Unglück schuft!

(beiseite)

Der liebe Schelm! Wüsst er's noch nicht?

(laut)

Ei seht, da hat er uns gar verschlossen?
MAGDALENA

Ah, David! What unhappiness you've caused!

(aside)

The dear rogue! Could he still not know?

(aloud)

Ah, look! He's even locked us in!
DAVID
(zärtlich)

Ins Herz euch allein!
DAVID
(tnederly)

You alone, in my heart!
MAGDALENE
(feurig)

Das treue Gesicht!
Ei sagt! Was treibt ihr hier für Possen?
MAGDALENA


His honest face!
Ah, tell me! What nonsense are you up to here?
DAVID

Behüt es! Possen? Gar ernste Ding:
für die Meister hier richt' ich den Ring.
DAVID

Save me! Nonsense? Very serious matters!
I'm preparing the ring here for the Masters.
MAGDALENE

Wie? Gäb' es ein Singen?
MAGDALENA

What? Is there to be a singing?
DAVID

Nur Freiung heut':
der Lehrling wird da losgesprochen,
der nichts wider die Tabulatur verbrochen.
Meister wird, wen die Prob' nicht reut.
DAVID

Only a trial today:
the apprentice who in no way offends against the table of rules
will be declared free;
he who does not rue the test becomes a Master.
MAGDALENE

Da wär' der Ritter ja am rechten Ort. -
Jetzt, Evchen, komm! Wir müssen fort.
MAGDALENA

So the knight is in just the right place!
Now Eva, come, we must away.
WALTHER
(schnell sich zu den Frauen wendend)

Zu Meister Pogner lasst mich euch geleiten.
WALTHER
(quickly turning to them)

Let me accompany you to Master Ponger's.
MAGDALENE

Erwartet den hier, er ist bald da.
Wollt ihr Evchens Hand erstreiten,
rückt Zeit und Ort das Glück euch nah. -

(Zwei Lehrbuben kommen dazu
und tragen Bänke herbei)


Jetzt eilig von hinnen!
MAGDALENA

Wait for him here; he'll soon be there.
If you want to win Eva's hand,
time and place will bring fortune close to you.

(Two apprentices
enter carrying benches)


Now quickly away!
WALTHER

Was soll ich beginnen?
WALTHER

What must I do?
MAGDALENE

Lasst David euch lehren,
die Freiung begehren.
Davidchen! Hör'; mein lieber Gesell':
den Ritter hier bewahr' mir wohl zur Stell'!
Was Fein's aus der Küch'
bewahr' ich für dich,
und morgen begehr' du noch dreister,
wird hier der Junker heut' Meister!

(Sie drängt Eva zum Fortgehen)
MAGDALENA

Let David teach you
how to seek trial.
Dear David! Listen, my dear friend,
look after this knight for me here!
I'll save you
something good from the kitchen:
and you can make bolder demands tomorrow
if this knight becomes a Master today.

(She hurries Eva towards the door)
EVA
(zu Walther)

Sch' ich euch wieder?
EVA
(to Walther)

Shall I see you again?
WALTHER
(sehr feurig)

Heut' abend gewiss!
Was ich will wagen,
wie könnt' ich's sagen?
Neu ist mein Herz, neu mein Sinn,
neu ist mir alles, was ich beginn'!
Eines nur weiss ich,
eines begreif' ich:
mit allen Sinnen
euch zu gewinnen!
Ist's mit dem Schwert nicht, muss es gelingen,
gilt es als Meister euch zu ersingen.
Für euch Gut und Blut,
WALTHER
(ardently)

This evening for sure!
What I will dare,
how could I express it?
New is my heart, new my mind,
new is everything I do.
One thing alone I know,
one thing I understand:
with all my senses
to win you!
If not with the sword, I must succeed
even if I have to win you by singing as a Master.
For you my possessions and blood!
  für euch Dichters heil'ger Mut! For you the poet's sacred resolve!
EVA
(mit grosser Wärme)

Mein Herz, sel'ger Glut,
für euch liebesheil'ge Hut!
EVA


My heart, blessed glow,
for you love's holy protection!
MAGDALENE

Schnell heim! Sonst geht's nicht gut!
MAGDALENA

Quickly home, or it will not go well!
(Magdalene zieht Eva eilig durch die Vorhänge nach sich fort) (Magdalena takes Eva quickly out through the curtains)
DAVID
(der Walther verwunderungsvoll gemessen)

Gleich Meister? Oho! Viel Mut!
DAVID
(sizing up Walther)

Master straight away? Oho! what courage!
(Walther wirft sich, aufgeregt und brütend, in einen erhöhten, kathederartigen Lehnstuhl, welchen zuvor zwei Lehrbuben von der Wand ab, mehr nach der Mitte zu gerückt hatten.) (Agitated and brooding, Walther throws himself upon a raised ecclesiastical chair which has just been moved to the middle of the stage by the apprentices)